Der erste Eindruck von Island (5.6.)

Von Seydisfjördur ging es dann nach Egilsstadir und von dort weiter nach Bakkagerdi. Die Fahrt nach Egilsstadir hätte einige schöne Aussichtspunkte geboten, aber die Parkplätze waren einfach schon komplett überfüllt (da mussten einfach alle lang). Also ging es direkt durch und zum Einkaufen. Beim Netto wurde dann der Einkaufswagen voll geladen und im Supermarkt gestöbert. Hat Spaß gemacht. Und dann ging es nach Bakkagerdi. Auf dem Weg dorthin hätte ich am liebsten alle paar Meter angehalten und über die Landschaft gestaunt und Fotos gemacht, aber leider gab es keine Haltemöglichkeiten :(. Und einfach auf der Straße stehen bleiben wollte ich ungerne (bei dem einen Versuch kam prompt ein dicker LKW von hinten und ist vorbeigebraust). An den wenigen Parkplätzen habe ich dann aber die Möglichkeit zum Fotografieren direkt genutzt und konnte mich an der Landschaft nicht satt sehen.

 

Durch Bakkagerdi bin ich dann erstmal durchgefahren bis zum Hafen, dort leben Papageitaucher und auf die hatte ich mich ja schon besonders gefreut. Damit die Vögel von den Besuchern nicht gestört werden, sind Stege und sogar ein Beobachtungshäuschen (4 EUR) gebaut und ich bin ziemlich nah an die Vögel rangekommen, die Kamera lief heiß und ich war einfach nur begeistert.

Leider knurrte dann der Magen irgendwann unerträglich, so dass ich dann nach Bakkagerdi zurückgefahren bin, um den Wagen auf dem Campingplatz abzustellen und dringend etwas zu essen. Danach habe ich dann noch einen kleinen Spaziergang durch den Ort gemacht. Unter anderem konnte ich brütende Möwen an einer Felswand beobachten, Möwen im Flug fotografieren und sogar dem Heim der Elfenkönigin aufs Dach steigen. Auf dem Hügel sollte eigentlich die Kirche gebaut werden, aber da dort die Elfen wohnen, musste ein anderer Standort für die Kirche gefunden werden. Ich wurde zum Glück von den Elfen geduldet und habe die einmalige Aussicht dort oben genossen.

 

Morgen geht es dann Wandern, leider aber nicht die erhoffte Tour, dafür liegt noch zu viel Schnee. Da muss ich wohl am Ende der Reise noch mal vorbeikommen.

One thought on “Der erste Eindruck von Island (5.6.)”

  1. Hallo Michaela,

    tolle Bilder!!!

    Enjoy & have fun!!!

    Sonnige Grüsse aus BGL.
    Michael

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.